Compliance

Als niedersächsische Projektgesellschaft steuern wir den Neubau der Universitätskliniken in Hannover und Göttingen im Auftrag des Landes Niedersachsen. Wir stehen für integre Arbeitsprozesse nach innen und nach außen. Wir wollen unseren Beitrag zur Realisierung der Neubauvorhaben verantwortungsvoll und mit Anstand leisten. Dabei unterstützt uns auch unser Compliance-Management-System.

Wenn Sie Kenntnis von einem (potenziellen) Verstoß erlangen, bitten wir Sie um einen Hinweis. Sie schützen damit die DBHN sowie den Erfolg des Projektes und geben uns die Möglichkeit, schnell zu reagieren und identifiziertes Fehlverhalten abzustellen. 

Wenden Sie sich an eine eigens eingerichtete externe Ombudsstelle – auf Wunsch auch anonym. Vertrauensvolle Ansprechpartnerin für Ihre Hinweise ist Rechtsanwältin Nadine Jacobi. 
Als Anwältin ist Frau Jacobi zur Verschwiegenheit verpflichtet. Als Ombudsfrau wird Frau Jacobi Ihren Namen Dritten gegenüber nur offenlegen, wenn Sie dem zustimmen. Ist es Ihr Wunsch anonym zu bleiben, geben Sie Frau Jacobi bitte einen Hinweis.

Frau Jacobi war viele Jahre als Chief Compliance Officer in Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchen tätig. Ihre umfangreiche Erfahrung aus der Praxis macht sie zu einer kompetenten Ansprechpartnerin für Ihre Hinweise. Frau Jacobi ist Certified Fraud Examiner und Inhaberin der Kanzlei Compliance Customized in Hamburg (https://www.compliance-customized.com/). 

Wir sichern zu, dass wir Ihrem Hinweis mit größter Sorgfalt nachgehen und schützen jede Person, die einen begründeten Hinweis auf einen (potenziellen) Compliance Verstoß abgibt.


Stefanie Klug

Leiterin Gremien und Kommunikation /
Compliance-Beauftragte der DBHN
Andreaestr. 7, 30159 Hannover
+49 (0)511 21 55 81-22

Stefanie.Klug@dbh-niedersachsen.de


RAin Nadine Jacobi

Ombudsfrau der DBHN
Papenhuder Str. 30, 22087 Hamburg
+49 (0)151 41 94 57 82*
+49 (0)40 22 69 11 62 (Sekretariat)

Erreichbarkeit Montag-Freitag
von 08:00 – 20:00 Uhr
(außer an Feiertagen)
nj@compliance-customized.com

*Mit Eingabe der Kombination #31# vor der Telefonnummer
wird Ihre Rufnummernanzeige unterdrückt.

„Wir alle treffen Entscheidungen im besten Interesse der DBHN, nicht von uns selbst. Dabei nehmen wir nie den unethischen Weg oder eine Abkürzung, die zwar schneller zum Ziel führt, aber nicht im Einklang mit Recht und Gesetz steht. Auch dann nicht, wenn keiner hinschaut. Denn Unternehmenskultur ist das, was wir tun, wenn keiner hinsieht.“

Burkhard Landré, Geschäftsführer der DBHN